Zum Inhalt springen
Achtsamkeit lernen achtsam leben

Achtsamkeit als Schlüssel

Bevor du daran gehen kannst, dich neu auszurichten und dein Leben bewusster zu gestalten, steht eine Aufgabe an, vor der wir uns oft lieber drücken würden. Es geht darum, zuerst bei dir selbst anzukommen. So, wie du gerade bist, mit all deinen Schwierigkeiten, deinen Sehnsüchten, deinen Ängsten und Gefühlen. All das ist jetzt da, ob du es möchtest, oder nicht. Es wahrzunehmen, anzuerkennen und Frieden damit zu schließen schafft die Basis für alles, was wir uns in unserem Leben wünschen. Der Schlüssel dazu ist Achtsamkeit.

Denn durch Achtsamkeit entdeckst du dich selbst neu, trittst tief in Verbindung mit dir selbst und deiner Umwelt.

Im Grunde ist Achtsamkeit gar nicht schwer. Sie erfordert nur ein wenig Aufmerksamkeit und die Bereitschaft, immer wieder innezuhalten und wirklich wahrzunehmen, was ist. Vielleicht wird sie deshalb gerne unterschätzt.

Entdecke alles zum Thema Achtsamkeit

Hier habe ich alle Beiträge für dich zusammengestellt, die dich dabei unterstützen, Achtsamkeit kennenzulernen. Stöbere einfach unten in der Liste und beginne dort, wohin dich deine Neugierde lenkt.

Eines möchte ich dir gerne noch mit auf deine Reise geben:

Bleibe dir selbst gegenüber möglichst offen und verurteile dich nicht. Das wichtigste ist nicht, dass du irgendwie perfekt bist. Das wichtigste ist, dass du dich nimmst, wie du bist.

Grundlegende Achtsamkeitsübungen habe ich dir hier zusammengefasst – mit ihnen schaffst du dir immer und überall, egal, wo du gehst und stehst, eine Insel der Achtsamkeit.

Entdecke hier vielfältige Impulse, dich bewusst wahrzunehmen:

Dich selbst annehmen – 18 praktische Tipps

Dieses eine Wort macht den Unterschied

So kannst du dich selbst annehmen

Wie du dich selbst finden kannst

Bedingungslos ehrlich zu sich selbst sein ist der Schlüssel

Wo deine wahre Heimat liegt

Lebst du nach den Erwartungen anderer?

Wie du Achtsamkeit ganz einfach üben kannst

Mit Achtsamkeit zu echter Lebensfreude

Du bist unglaublich schön

Wie du starke Emotionen überlebst

Warum dir die Vergangenheit wirklich die Zukunft versaut

Was es wirklich bedeutet, eine Situation anzunehmen – auch wenn sie unannehmbar scheint

Die Weisheit deiner Wut

Wie du deine Werte wirklich findest

Wer bist du? – Betrachte dich in einem neuen Licht!

Fühlst du dich leer, obwohl du dir alles kaufen kannst?

Glaubst du insgeheim, du hast es nicht besser verdient?

Stellst du unmögliche Bedingungen vor dein Glück?

Fühl dich wieder!

Verurteilst du dich? – Vielleicht siehst du dich durch fremde Augen?

Warum Affirmationen kein Allheilmittel sind

Deine Reise beginnt damit, bewusst stehen zu bleiben

Wir sind es gewohnt, dass es unglaublich wichtig ist, zu handeln. Wer etwas für alle sichtbares tut, ist fleißig, verdient sich den Erfolg und verplempert nicht seine Lebenszeit. Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt und ins Tun zu kommen ermöglicht erst, dass wir uns näher auf unsere Ziele zubewegen. Ja, einerseits stimmt das natürlich. Aber wenn es darum geht, zur bewussten Schöpferin deines Lebens zu werden, ist das Innehalten zuerst viel wichtiger.

Statt dich in blinden Aktionismus zu stürzen, aus dem Alltagshamsterrad direkt ins neue Tun zu hetzen, solltest du dir Zeit nehmen, dich selbst und deine Situation von allen Seiten zu betrachten. Dabei geht es nicht darum, dir jetzt all deine Fehler und Schwierigkeiten aufzuzählen und dir mit erhobenen Zeigefinger zu sagen, dass du hier gefälligst einiges ändern musst, bevor es weiter gehen kann. Ganz im Gegenteil. Dein Weg führt dich zu einem tieferen, liebevollerem Verständnis für dich selbst. Er führt dich zum Annehmen deiner selbst, deiner vermeintlichen Fehler und Schwächen.

Es geht darum, deine Gefühle, deine Emotionen wahrzunehmen und anzuerkennen, deine Gedanken kennenzulernen und zu verstehen, warum du immer wieder in tiefe Löcher fällst. Es geht um Mitgefühl mit dir selbst und darum, wirklich im Hier und Jetzt anzukommen. Darum, mit deinem Körper und der Körperlichkeit an sich Frieden zu schließen, damit du bewusst ins Leben eintauchen kannst und es an dich heran lassen kannst.

Überwinde die Angst vor dem Jetzt

Denn was uns meistens davon trennt, im Hier und Jetzt zu sein, ist schlicht die Tatsache, dass wir uns viel zu sehr davor fürchten, was wir jetzt fühlen könnten. Wir sehnen uns danach, angenommen zu sein und Verbindungen einzugehen – und zugleich treibt uns die Angst vor unsrer eigenen Verletzlichkeit immer weiter in die Enge. Der Weg da heraus ist nicht mit einem Fingerschnippen erledigt. Es dauert, bis wir durch einige Schichten von Angst, Überzeugungen und Ablehnung hindurch gekommen sind.

Lass dir für diesen Schritt Zeit. Du verpasst dein besseres Leben nicht, du verpasst nicht deine Zukunft, wenn du jetzt innehältst und dich mit deinem Inneren beschäftigst. Ganz im Gegenteil. Du wirst verpassen, was du alles erschaffen und verkörpern könntest, wenn du dich direkt an neue Handlungsmuster klammern möchtest, statt vorher innezuhalten und dich erst einmal frei zu lassen.

Frei in deiner ganzen Schönheit, Verletzlichkeit und Fehlerhaftigkeit. Wenn du hier freier wirst, wird alles leichter.

Entdecke hier Impulse, loszulassen, was dich hemmt, was dich klein hält, was dich an dir zweifeln lässt und deinen Blick auf das Wunder trübt, das du schon von Geburt an bist. Ohne dafür etwas leisten zu müssen.

Wie geht es dir mit dem Annehmen?

Fällt es dir leicht, dich und deine Situation anzunehmen, oder erwischst du dich dabei, in Gedanken lieber zu fliehen? Flüchtest du dich in Arbeit, in die Vergangenheit oder in die Zukunft oder Probleme, die eigentlich nicht deine eigenen sind? Welche Erfahrungen hast du auf deinem Weg bisher gemacht? Schreibe mir gerne unter hallo@karinpelka.de, ich freue mich von dir zu lesen!

Deine Karin

Karin Pelka Achtsamkeit

Folgst du mir schon auf Instagram?

Komm gerne vorbei und lasse dich regelmäßig inspirieren. Ich freue mich auf einen lebendigen Austausch mit dir!

Karin Pelka Coach

Mein Name ist Karin Pelka und mein Herzensanliegen ist es, dich zu deinem bedingungslosen Ja zu dir selbst zu begleiten. Denn dieses Ja ist so kraftvoll und tiefgreifend, dass es keine faulen Kompromisse mehr zulässt. Dein Ja zu dir selbst bahnt dir den Weg zu deiner Erfüllung, deinem authentischen Wesen und zu echter, ungekünstelter Selbstsicherheit.

Meine Erfahrung und all mein über viele Jahre gesammeltes und erprobtes Wissen über Psychologie, Meditation, innere Arbeit, schamanische Reisen, Imagination, Bewegung und Kreativität fließen nicht nur hier im Blog zusammen. Im geschützten Raum des 1:1-online-Coaching bin ich mit meinem ganzen Erfahrungsschatz für dich da.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner